71
Bildschirmfoto von insp.bi

insp.bi

Richtig
0%
Verbessern
0%
Fehler
0%
Start optimizing insp.bi
  • Reviews are automatically refreshed every day
  • Track search engine rankings of your important keywords
  • Crawl your website for errors and content issues
  • Receive weekly updates in your mailbox

Marketing-Strategie

Zertifizierten Experten um Rat fragen Sachverständiger werden

Jessica Lewis Jessica Lewis
Vienna (VA)
Michael Johnston Michael Johnston
Selinsgrove (PA)
Denise Grothouse Denise Grothouse
Germansville (PA)
Optimieren

SEO

Title-Tag

Accueil - Institut National de Santé Publique

Länge: 45 Zeichen (313 pixels)

Sehr gut! Ihr Title-Element enthält zwischen 20 und 70 Zeichen (200-569 pixels).

Stellen Sie sicher, dass Ihr Title-Tag explizit ist und die wichtigsten Ihrer Schlagworte enthält.

Geben Sie jeder Teilseite ein eigenes Title-Tag.

Titel Ihrer Webseite prüfen

Meta-Description

L’Institut National de Santé Publique (INSP) été créé par le décret n° 100/090 du 30 Mai 1991 mais a ouvert officiellement ses portes le 26 novembre 1999. Il est né du besoin d’avoir au sein du pays, une institution de santé et de production des ressources humaines aux différents échelons du système de santé avec des capacités de générer, compiler, analyser et diffuser l’information et les connaissances nécessaires à la prise de décisions politiques et stratégiques éclairées.

Länge: 480 Zeichen (2 761 pixels)

Im Idealfall sollten Ihre Meta-Descriptions zwischen 70 und 160 Zeichen einschl. Leeranschläge (600 - 940 pixels) enthalten .

Meta-Descriptions erlauben es Ihnen, zu bestimmen, wie Ihre Seite in Suchergebnissen beschrieben bzw. dargestellt wird.

Vergewissern Sie sich, dass alle Ihre Seiten eigene und punktgenaue Meta-Descriptions haben, die Ihre wichtigsten seitenspezifischen Schlagworte enthalten (Ihre Schlagworte werden in Fettdruck dargestellt, sofern sie mit von Webusern eingegebenen Suchbegriffen teilweise oder vollständig übereinstimmen).

Meta-Descriptions sind ein effektives Marktening-Tool. Stellen Sie deshalb sicher, dass Ihre Meta-Inhalte klare Informationen und Handlungsaufrufe enthalten, um die Durchklickrate zu erhöhen.

Verwenden Sie Ihre Google™-Webmaster-Tools (unter Search Appearance > HTML Improvements), um zu prüfen, ob Ihre Meta-Descriptions effizient sind (z. B. zu kurz, zu lang, auf mehreren Seiten dupliziert, etc.).

Meta-Descriptions verbessern

Vorschau der Google-Suchergebnisse

Desktop-Version

Accueil - Institut National de Santé Publique

insp.bi/

L’Institut National de Santé Publique (INSP) été créé par le décret n° 100/090 du 30 Mai 1991 mais a ouvert officiellement ses portes le 26 novembre 1999. Il est ...

Mobile Version

insp.bi

Accueil - Institut National de Santé Publique

L’Institut National de Santé Publique (INSP) été créé par le décret n° 100/090 du 30 Mai 1991 mais a ouvert officiellement ...

Hier ein Beispiel, wie Ihr Titel und Ihre Bescheibung in den Google™-Suchergebnissen dargestellt werden.

Suchmaschinen verwenden Title-Tags und Meta-Descriptions von Seiten, um Suchergebnislisten zusammenzustellen. Wenn die Elemente im Seiten-Quellcode fehlen, werden von den Suchmaschinen Titel und Beschreibungen autogeneriert, deren Inhalt jedoch in den meisten Fällen sprachlich inadäquat ist und in keinem Zusammenhang mit der Thematik der Seite steht.

Zu lange Title-Tags und zu umfangreiche Meta-Descriptions werden von Suchmascihen gekürzt. Insofern empfiehlt sich das Einhalten der Längenvorgaben.

Überschriften

<H1> <H2> <H3> <H4> <H5>
1 6 2 1 6
<H1> Ouverture le 29 janvier 2018 du programme de master en science de la santé publique
<H2> Nouveau programme de Master
<H2> Travaux pratiques en classe
<H2> Les résultats définitives pour le concours d’accès au programme de master en sciences de la santé publique sont disponibles ici.
<H2> L’INSP ouvre un programme de Master
<H2> L’INSP, membre de l’IANPHI
<H2> L’INSP, Centre d’excellence
<H3> Programme de master
<H3> Recherche
<H4> Début des cours: 29 Janvier 2018
<H5> Recherche
<H5> Bulletins
<H5> Appel d’offres
<H5> Annonces et publicités
<H5> Nouvelles de la santé publique
<H5> L’INSP, membre de l’IANPHI
und 13 Mehr.

Gut! Die Strukturierung Ihrer Seite verwendet HTML-Headers (<H1> to <H6>).

Verwenden Sie in Überschriften Ihre Schlagworte. Stellen Sie sicher, dass die Header-Haupttags (<H1>) Ihre wichtigsten Schlagworte enthalten. Unter keinen Umständen Titel-Tag-Inhalte ebenfalls als Header benutzen.

Weiterhin sollte jede Teilseite einen <H1>-Tag haben. Vom Verwenden von mehr als einem <H1>-Tags pro Teilseite wird jedoch abgeraten. Stattdessen eher multiple <H2>- bis <H6>-Tags einbauen.

Wichtige Schlagworte in <H>-Tags angeben

Content-Analyse

  • publique 15
  • master 9
  • insp 8
  • institut 7
  • sciences 5
  • humaines 4
  • ressources 4
  • études 4
  • contacts 4
  • sante 4
  • appui 3
  • œuvre 3
  • laboratoire 3
  • national 3
  • enseignants 3
  • ianphi 3
  • baccalauréat 3
  • rapports 3
  • documents 3
  • orientations 3

Diese Daten veranschaulichen mit Hilfe welcher Wörter und Phrasen Ihre Seite anscheinend optimiert wurde. Für diese Analyse greifen wir auf die sogenannte natürliche Sprachverarbeitung (Natural Language Processing, NLP) zurück, eine Form künstlicher Intelligenz, die Computern das Lesen der menschlichen Sprache ermöglicht.

Die Zahlen neben allen Wörtern oder Phrasen illustrieren, wie oft wir sie und ihre Varianten auf der Seite gefunden haben.

Sind dies die Stichwörter, die Sie für Ihre Seite nutzen möchten? Wenn ja, dann ist alles perfekt! Überprüfen Sie das Ranking Ihrer Seite in Google-Suchergebnissen mit Hilfe der Anwendung Keyword Tool von WooRank.

Wenn die Schlüsselwörter nicht für Ihre Seite relevant sind, sollten Sie eine Aktualisierung Ihrer Inhalte in Erwägung ziehen, um sie für Ihre Schlüsselwörter zu optimieren.

Alt Attribute

Auf dieser Webseite befinden sich8 Bilder.

Keine ALT-Attribute fehlen.

Gut! Sie haben (fast) allen Ihrer Bilder Alternativtext (das alt-Attribut) zugeordnet.

Alternativtext wird verwendet, um Webcrawlern der Suchmaschinen (und sehbehinderten Menschen) Informationen zum Bildinhalt zu geben, was ebenfalls das Indexen und Darstellen von Bildern durch Google™-Images in Suchergebnissen erleichtert.

Geben Sie Bildern/Grafiken generell Titel

Aufgefundene Seiten

59    59

59 von insgesamt insp.bi Seiten wurden.

Eine geringe Anzahl indizierter Seiten kann daran liegen, dass die Google-Bots Ihre Seiten nicht finden. Dies lässt sich in den meisten Fällen entweder auf eine schlechte Seitenarchitektur und unvorteilhaftes internes Verlinken zurückführen, oder wird dadurch verursacht, dass Sie unabsichtlich den Indizierungsbots der Suchmaschinen den Zugriff auf Ihre Seiten verweigern. Eine ungewöhnlich hohe Anzahl an indizierten Seiten deutet gewöhnlich auf eine von URL-Parametern verursachte Duplizierung Ihrer Seiteninhalte hin.

Vergewissern Sie sich, dass Ihre Webseite eine XML-Sitemap besitzt und diese bei allen gängigen Suchmaschinen eingereicht wurde. Backlinks zu den Teilseiten Ihrer Website helfen den Indizierungsbots beim Auffinden Ihrer Seiten. Maßnahmen zur Erhöhung der Seitenautorität erleichtern den Bots dabei gleichzeitig das Bewerten Ihrer Seiten im Hinblick auf das SERP-Ranking.

Verwenden Sie die Google Search Console, um den Indizierungsstatus Ihrer Seite zu prüfen und eventuell auftretende Crawling-Fehler zu beheben.

Wenn Sie Ihre URL mit Zusatzparametern wie Sitzungsbezeichnern, oder Argumenten zum Filtern und Sortieren der Inhalte versehen, dann den Suchmaschinen durch kanonische Links(rel=“canonical“) bei der Auswahl der relevanten URL helfen.

Mehr Seiteninhalt erstellen

WWW-Klärung

Gut! Sie haben eine Domain-Weiterleitung von Ihren Alternativ-URLs zur Ihrer Hauptseite eingerichtet.

Sehr gut! Ihre Webseite leitet www.insp.bi und insp.bi zur gleichen URL.

Umleitungsdirektiven von nicht verwendeten Hostnamen sind deshalb wichtig, weil Suchmaschinen URLs mit und ohne www.-Präfix als zwei unabhängige Webseiten indizieren.

URL ohne www.-Präfix auf www. umlenken

Robots.txt

Sehr gut! Ihre Webseite enthält eine robots.txt-Datei.

Eine robots.txt-Datei erlaubt Ihnen, Suchmaschinen-Bots den Zugriff auf Ihre Seite zu verweigern und spezifische Seiten und Inhaltsverzeichnisse zu durchsuchen. Die Datei enthält ebenfalls Angaben, wo sich die Ihre XML-Sitemap befindet.

Sie können robots-Dateien in den Google Webmaster Tools under Crawl > Robots.txt Tester auf Fehler überprüfen. Weiterhin können Sie dort sicherstellen, dass Ihre individuellen Teilseiten Google-Bots den Zugriff erlauben.

Robots.txt-Datei erstellen

XML-Sitemap

Perfekt! Ihre Seite hat eine XML-Sitemap.

Eine Sitemap listet alle URLs, die für einen Suchmaschinenzugriff verfügbar sind. Sie kann ebenfalls Angaben zu aktuellen Updates, Häufigkeit von Änderungen und zur Priorität der URLs enthalten. Dies erlaubt Suchmaschinen, Seiten effizienter auszuloten.

Sofern noch nicht erfolgt, empfehlen wir Ihnen, die Lokalisierung Ihrer Sitemap in Ihrer Robots.txt-Datei zu spezifizieren.

Wichtig: führen Sie nur die Seiten auf, die Sie für einen Zugriff seitens Suchmaschinen-Bots freigeben wollen, sprich, alle Seiten, die Sie nicht via Ihres robot.txts-Datei blockiert haben. Prüfen Sie die URLs, und stellen Sie sicher, dass keine Umleitungsdirektiven vorliegen oder Fehlermeldungen ausgegeben werden. Bleiben Sie im Hinblick auf Ihre URLs konsistent, einschl. des Spezifizierens Ihrer Hauptdomäne (sprich entweder mit oder ohne das www.-Präfix), die zutreffende Protokollangabe (http oder https) und das einheitliche Beenden aller URLs entweder mit oder ohne Schrägstrich.

XML-Sitemap hinzufügen/optimieren

URL-Parameter

Gut. Ihre URLs sind sauber.

URL-Parameter, auch als URL-Argumente bekannt, dienen dazu, Besucherverhalten auf Webseiten (Sitzungsbezeichner) zu verfolgen, den Ursprung von Traffic zu identifizieren (Referrers), und Besuchern die Möglichkeit zu geben, Inhalte sortiert und gefiltert darzustellen. Ein Problem der URL-Parameter besteht darin, dass Google jedes dieser Argumente als eigene URL für ein und dieselben Inhalte betrachtet, und insofern diese Inhalte als dupliziert klassifiziert. In manchen Fällen erkennt Google allerdings das Problem und gruppiert die entsprechenden URLs. Google wählt dann mittels eines Algorithmus diejenige URL aus, die die Gruppe am besten repräsentiert, konsolidiert die rangbestimmenden Faktoren für diese URL, und stellt die URL dann an der entsprechenden Position in den Suchergebnislisten dar. Sie können Google bei der Wahl der geeignetsten URL durch kanonische Links (rel=“canonical“) helfen.Sie können die URL-Parameter-Tools der Google Search Console dazu verwenden, um Google zu zeigen, wie Ihre URL-Parameter Seiteninhalte beeinflussen, und wie Google-Bots URLs mit Parametern indizieren sollen. Vorsicht ist jedoch geboten: wenn Ihre Einstellungen zu restriktiv sind, geben Sie unter Umständen Google keinen Zugriff auf Seiten, die Sie indiziert haben wollen, speziell dann, wenn Sie URLs mit multiplen Parametern/Argumenten versehen.
Vereinfachung/Restrukturierung Ihrer URLs

Unterstriche in URLs

Sehr gut! Sie verwenden keine Unterstriche (wie_etwa_das) in Ihren URLs.

Gut! Sie verwenden keine Unterstriche ( _ ) in Ihren URLs.

Google™ behandelt zwar Bindestriche (-) als Trennungsstriche zwischen Worten, jedoch nicht Unterstriche.

Mobile

Mobil-Besuche

Abo aufwerten, um monatliche Besucherzahlen via mobiler Endgeräte zu erhalten
Kostenlos Testen

Benutzerfreundlichkeit auf mobilen Endgeräten

Sehr gut    Sehr gut

Wow! Ihre Seite ist perfekt für mobiles Browsen optimiert

Für mobiles Browsen optimierte Webseiten ermöglichen es Benutzern, Aufgaben auf für alle Endgeräte vereinheitlichten Designs/Layouts zu erledigen (responsives Webdesign).

Ihre Seite hat einen hohen Grad an mobiler Benutzerfreundlichkeit.

Darstellung

insp.bi auf einem iPhone
insp.bi auf einem iPad

Die Zahl an Leuten, die Mobile Netzwerke verwenden, ist riesig. Mehr als
75%
aller Verbraucher besitzen Smartphones. Ihre Webseite sollte auf allen gängigen mobilen Endgeräte gut aussehen.

Tipp: Analyse-Tool auf Seite installieren, um den Anteil an mobilen Nutzern zu bestimmen.

Touchscreen-Tauglichkeit

Ausgezeichnet! Ihre Touch-Links bzw. Buttons sind großflächig genug, um problemlos angetippt werden zu können.

Super, Ihre Links und Schaltflächen sind groß genug, um einfach angetippt werden zu können, und weit genug voneinander entfernt, dass ein Nutzer mit seinem Finger nicht unabsichtlich ein benachbartes Antippziel berührt.

Plugins

Sehr gut! Kein Plugin-Inhalt erkannt.

Ausgezeichnet! Ihre Webseite enthält keine eingebetteten Inhalte aus Flash, Silverlight oder Java. Dies ermöglicht Nutzern mobiler Endgeräte den Zugriff auf den gesamten Inhalt Ihrer Seite.

Schriftgößen-Lesbarkeit

Ausgezeichnet! Der Textinhalt Ihrer Webseite ist auf mobilen Endgeräten problemlos lesbar.

Mindestens 60 % des Texts auf Ihrer Webseite hat die Schriftgröße 12 Pixel oder mehr.

Darstellungsbereich

Sehr gut! Diese Seite spezifiziert einen Anzeigebereich (viewport) für mobile Endgeräte.

Seiteninhalt passt in den spezifizierten Anzeigebereich (viewport).

Sehr gut! DerAnzeigebereich (viewport)für Mobil-Geräte wurde optimal gewählt.

Bedenken Sie ebenfalls, dass die Art und Weise, in der Ihr Seiteninhalt dargestellt wird, nicht allein auf den Viewport-Attributen beruht, da der Anzeigebereich (in CSS-PIxeln) durchaus variieren kann. Insofern hier ein paar nützliche Tipps:
  • Vermeiden Sie das Festlegen großer Absolutwerte für CSS-Breitenangaben in Bezug auf Seiten-Elemente.
  • Sofern erforderlich, kann das CSS-Media-Queries-Modul für verschiedene auf die Schirmgröße abgestimmte Darstellungsformate herangezogen werden.
  • In diesem Zusammenhang empfiehlt es sich ebenfalls, die Größe gezeigter Bilder in einem vernünftigen Rahmen zu halten.

Responsive Frameworks

Keine responsiven Frameworks vorhanden.

Mobile oderresponsive Frameworkssind ein wesentlicher Teil der Webseitenoptimierung, und helfen Webdesignern und -entwicklern bei der Erstellung von Anwendungen, die auf einem breiten Spektrum an Endgeräten funktionieren.

Benutzerfreundlichkeit

URL

insp.bi

Länge: 4 Zeichen

Verwenden Sie kurze URLs und vermeiden Sie lange Domänennamen soweit möglich.

Eine deskriptive URL wird von Suchmaschinen leichter erfasst. Besucher sollten mit einem Blick auf den Browser-Balken akkurat das Thema oder den Inhalt Ihrer Seite erkennen können (z.B. http://www.meineseite.com/de/produkte).

Vergessen Sie nicht, dass URLs ebenfalls einen wichtigen Teil einer umfassenden SEO-Strategie darstellen. Die Verwendung klarer URLs erleichtert Google das Aussondieren Ihrer Seite.

Hilfsmittel: Wählen Sie einen geeigneten Domänennamen. Wenn keiner der gewünschten Namen mehr verfügbar ist, den Erwerb einer gebrauchten Domäne in Erwägung ziehen. Um Markendiebstahl zu vermeiden, unter Umständen in Betracht ziehen, Ihren Domänennamen als Handelszeichen zu registrieren.

Favicon

Sehr gut. Ihre Webseite hat ein Favicon.

Favicon erstellen

404-Fehlerseite

Gut! Ihre Webseite hat eine eigene 404-Fehlerseite.

Ihr Server liefert den folgenden HTTP-Statuscode: 404

Zeigen Sie Ihren Besuchern eine nett gestaltete 404-Fehlerseite.

404-Seite persönlicher gestalten

Daten-Minifizierung

60%    60%

Sie können 40% (7,9 KiB) durch Minifizierung der unten aufgeführten Elemente reduzieren.

Kurze Ladezeiten kommen bei Webseitenbesuchern gut an. Die Minifizierung von JavaScript-, CSS- und HTML-Code reduziert das notwendigeTransfervolumen. Sprich, jedes Mal, wenn eine Seite aufgerufen wird, müssen weniger Bytes und kleinere Assetgrößen übertragen werden. Dies beschleunigt das Laden der jeweiligen Seiten. Näheres zur Minifizierung von Code finden Sie in diesen 10 Tipps zur Verkürzung der Seitenladezeit.

Daten-Komprimierung

Ausgezeichnet! Alle Ihre Seitenelemente sind komprimiert.

Ausgezeichnet. Es wurden keine unkomprimierten Elemente auf Ihrer Webseite gefunden.

Mehr zum Thema Daten-Komprimierung finden Sie in den folgenden 10 Tipps zur Verbesserung der Seitenladezeit , oder im Google-Ratgeber "PageSpeed Insights - Komprimierung".

Daten-Caching

Prima. Alle Daten werden gecacht.

Ausgezeichnet. Ihre Webseitendaten werden gecacht.

Mehr zum Thema Caching finden Sie in den folgenden 10 Tipps zur Verbesserung der Seitenladezeit , oder im Google-Ratgeber "PageSpeed Insights - Browser Caching".

Sprache

Deklariert: Französisch

Detektiert: Französisch

Gut! Sie haben die Sprache Ihrer Seite deklariert.

Stellen Sie sicher, dass die deklarierte Sprache ebenfalls von Google™ detektiert wird.

Tipps für mehrsprachige Webseiten:

Verwendete Sprache deklarieren

Domänenverfügbarkeit

Domänen Status
insp.com Läuft vor 9 Monaten ab
insp.net Läuft vor einem Jahr ab
insp.org Domäne bereits gebucht
insp.info Domäne bereits gebucht
insp.biz Verfügbar. Jetzt zugreifen!
insp.eu Domäne bereits gebucht

Registrieren Sie verschiedene Erweiterungen Ihrer Domäne, um Ihre Marke vor Cybersquattern zu schützen.

Typo-Verfügbarkeit

Domänen Status
indp.bi Verfügbar. Jetzt zugreifen!
innsp.bi Verfügbar. Jetzt zugreifen!
ins-.bi Verfügbar. Jetzt zugreifen!
9nsp.bi Verfügbar. Jetzt zugreifen!
8nsp.bi Verfügbar. Jetzt zugreifen!
imsp.bi Verfügbar. Jetzt zugreifen!
nisp.bi Verfügbar. Jetzt zugreifen!
und 1 Mehr.

Registrieren Sie ebenfalls "Tippfehler"-Domänen, um Typosquatting zu vermeiden.

E-Mail-Datenschutz

Sehr gut! Keine E-Mail-Adressen in Klartextanzeige vorhanden.

Schädliche Bots sondieren das Internet auf der Suche nach E-Mail-Adressen. E-Mail-Adressen in Klartextangabe sind wesentlich spam-anfälliger.

E-Mail-Adressen maskieren/verstecken (Spamverhinderung)

Webtechnologie

Server-Uptime

Abo aufwerten, um Downtime-Benachrichtigungen für insp.bi zu erhalten
Kostenlos Testen

Server-IP

78.47.2.70

Die IP Ihres Servers sollte keine Auswirkung auf Ihre SEO haben. Nichtsdestrotz empfiehlt sich ein Host in geografischer Nähe zum Zielpublikum Ihrer Seite. Suchmaschinen beziehen Serverstandorte und Servergeschwindigkeiten in Rankings mit ein.

Verwenden Sie DNSstuff für genauere Informationen zur Performance Ihres Servers.

Analytics

Webanalyse erlaubt die Quantifizierung der Besucherinteraktionen mit Ihrer Seite. Insofern sollte zumindest ein Analysetool installiert werden. Um die Befunde abzusichern, empfiehlt sich das parallele Verwenden eines zweiten Tools.

Analyse-Tools: Google™ Analytics, Quantcast™, AdobeAnalytics™, Piwik™, chartbeat™, Clicky™, ClickTale™, etc.

Doctype

HTML5

Eine Dokumentypdefinition (Doctype) zeigt Webbrowsern an, welches Dokumentformat und welche Struktur verwendet werden (z. B. die für den Quellcode verwendete HTML-Version).

Das Deklarieren eines doctype hilft Browsern bei der korrekten Darstellung von Seiteninhalten.

Kodierung

Sehr gut! Sprach-/Zeichen-Kodierung liegt vor: utf8

Sprach- bzw. Zeichen-Kodierung verhindert Probleme bei der Darstellung von Sonderzeichen.

SSL-Verschlüsselung

Sehr gut! Ihre Webseite ist durch SSL geschützt (HTTPS)

Interne URLs Ihrer Seite werden nicht zu HTTPS-Seiten umgeleitet.

Momentan ermöglichen die Header Ihrer Seite nicht Verwendung eines HSTS.

Das SSL-Zertifikat läuft am vor einem Jahr ab.

Die SSL-Zertifizierung erfolgt durch Let's Encrypt.

Heutzutage sind fast alle Webseiten als zusätzliche Sicherheitsmaßnahme während des Einloggens beim Host mit SSL geschützt (HTTPS). Google kündigte 2014 an, dass Webseiten, die HTTPS (anstatt HTTP) verwenden, in Suchergebnissen besser abschneiden werden.

Stellen Sie bei der Umstellung Ihrer Webseite auf HTTPS sicher, dass Ihre Seite SE-optimiert bleibt und weiterhin schnell lädt. Folgende Tipps helfen Ihnen bei der reibunglosen Umstellung Ihrer Seite:
  • Erwerben Sie Ihr SSL-Zertifikat von einer etablierten Zertifizierungsstelle
  • Leiten Sie alle HTTP-Teilseiten zur HTTPS-Version Ihrer Webseite um
  • Verwenden Sie einen HTTP Strict Transport Security (HSTS) für Ihre Header
  • Erneuern Sie Ihr SSL-Zertifikat jährlich, und vor dem Ablaufdatum
  • Vergewissern Sie sich, dass alle Inhalte Ihrer Webseite (CSS, etc.) HTTPS-konform sind.
  • Aktualisieren Sie Ihre XML-Sitemap um sicherzustellen, dass alle URLs HTTPS enthalten. Updaten Sie ebenfalls Ihre robots.txt-Datei im Hinblick auf das neue Protokoll.
  • Registrieren Sie die HTTPS-Version Ihrer Webseite in den Google und Bing Web Master Tools.
Fördern

Soziales Monitoring

Engagement

Ihre Webseite wird auf sozialen Netzwerken nur sehr selten geteilt.

Facebook-Shares15

Facebook-Kommentare-

Facebook "Daumen hoch"-

Die Bedeutung von sozialen Medien im Marketingbereich wächst ständig. Nutzen auch Sie die Vorteile digitaler Mundpropaganda! Allerdings scheint die Präsenz von insp.bi auf sozialen Medien noch nicht sehr hoch zu sein.

Hier können Sie das Profil von insp.bi in sozialen Medien verbessern: Facebook, Pinterest, LinkedIn™, sowie für andere soziale Netzwerke, die Ihre Kunden verwenden.

Finden Sie heraus, wie Sie Ihr Publikum in sozialen Netzwerken ansprechen und eine solide Fanbasis gewinnen können. Sie können Ihre Webseite ebenfalls dazu verwenden, um Ihren Bekanntheitsgrad in sozialen Netzwerken zu steigern.

Verwenden Sie diese Hilfsmittel zur Organisation & Verwaltung Ihrer Sozial-Medienkampagne.

Anmerkung: Diese Daten beschreiben Like- und Share-Buttons-Klicks auf Ihrer Webseite, und die Häufigkeit, mit der Ihre URL auf Ihrer Webseite kopiert und direkt in Facebook-Posts eingefügt wurde. Likes und Shares der Facebookseite Ihrer Firma wurden nicht mit einbezogen.

Facebook Besuche

Abo aufwerten, um Ihre Facebookseite zu verlinken und detaillierte Informationen zu
  • Setienbesuchen,
  • Besucheraktivitäten,
  • Besucherdemografien und mehr zu erhalten.
Kostenlos Testen

Facebook-Seite

Erwähnungen2

URL
Name
INSP
Info
Institut National de Santé Publique
Aufgabe
La mission de l’INSP est de renforcer les capacités du Ministère de la Santé Publique à concevoir et à réaliser des actions de santé publique.
Cette mission se décline en un triple mandat:
i) la formation initiale et la formation continue des personnels de santé;

ii) la réalisation des études pertinentes en santé publique et la promotion de la recherche en santé et

iii) la réalisation d’analyses biologiques et médicales, le contrôle de qualité des médicaments, de l’eau, des aliments et de l’environnement.
Adresse
Bujumbura
Burundi
Telefon
+257 22 22 81 67
Sehr gut. Die Facebookseite Ihrer Firma/Marke verlinkt zu insp.bi.

Facebook ist nunmher für jede Firma bzw. alle Geschäftensarten ein wichtiger Bestandteil digitalen Marketings. Verwenden Sie
Facebook Insights, um Ihre Facebookpostings im Hinblick auf maximale Publikumsinteraktion und Website-Traffic zu optimieren.

Twitter-Konto

Das Twitter™-Konto@insp_burundi wurde registriert und mt Ihrer Webseite verlinkt.

Name
Verfolger
76
Tweets
6
Ort
Burundi
Kontoeinrichtung
vor 2 Jahren
Sehr gut! Ihr Twitter-Konto ist mit insp.bi verlinkt. Dies hilft bei der Verhinderung vonMarkendiebstahlund kann die Effizienz Ihres Marketing in sozialen Medien erhöhen. Hierein paar Tipps, die Ihnen bei Promotions auf Twitter helfen. Und: dasTwitter-Dashboard und die Statsdazu verwenden, um Ihr Tweeting zu optimieren.
Ihre Seite auf Twitter anmelden

Lokal

Lokale Verzeichnisse

Abo aufwerten, um Bewertungen von insp.bi in lokalen Verzeichnissen zu erhalten
Kostenlos Testen
Maßnahme

Keyword Tool

Google ranking

Abo aufwerten, um das Google-Ranking für insp.bi bezüglich benutzerdefinierter Schlagworte anzuzeigen
Kostenlos Testen

Besucher

Traffic-Abschätzung

Niedrig    Niedrig

Wir verwenden multiple Tools zur Ermittlung von Traffic, einschließlich Google™ Trends und Alexa™.

Die Analysen zeigen jedoch immer die am genauesten zutreffenden Daten.

Sitzungen

Abo aufwerten, um Ihr Google-Analytics-Konto zu synchronisieren, und detaillierte Informationen zu
  • Webseiten-Traffic,
  • Quelldomänen,
  • Page Impressions und mehr zu erhalten.
Kostenlos Testen

Traffic-Ranking

4 869 401te am häufigsten besuchte Webseite weltweit

Ein niedriger Rang zeigt an, dass Ihre Seite eine Menge Besucher verzeichnet.

Ihr Alexa-Rang gibt Ihnen eine gute Vorstellung vom weltweiten Traffic auf Ihre Webseite, obwohl die Daten nicht hundertprozentig akkurat sind.

Eine Prüfung der am meisten besuchten Webseiten auf Länderebene liefert Ihnen wertvolle Einblicke.