78
Bildschirmfoto von sporza.be

sporza.be

Richtig
0%
Verbessern
0%
Fehler
0%
Start optimizing sporza.be
  • Reviews are automatically refreshed every day
  • Track search engine rankings of your important keywords
  • Crawl your website for errors and content issues
  • Receive weekly updates in your mailbox

Marketing-Strategie

Zertifizierten Experten um Rat fragen Sachverständiger werden

Michael Johnston Michael Johnston
Selinsgrove (PA)
Denise Grothouse Denise Grothouse
Germansville (PA)
Robert McDowell Robert McDowell
Virginia Beach (VA)
On-Page

Inhalt

Title-Tag

sporza

Länge: 6 Zeichen (49 pixels)

Im Idealfall solltenTitle-Elemente20 bis 70 Zeichen einschl. Leeranschläge (200 - 569 pixels) enthalten.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Title-Tags explizit sind und die wichtigsten Ihrer Schlagworte enthalten.

Geben Sie jeder Teilseite ein eigenes Title-Tag.

Titel Ihrer Webseite prüfen

Meta-Description

Sporza neemt het op zich om van de populaire sporten sociale gebeurtenissen te maken en kleine sporten te doen begrijpen en bewonderen. Het merk bedient zowel de sportfan als de sporttechnicus, door de sportwereld nauw te volgen vanuit verschillende standpunten.

Länge: 262 Zeichen (1 564 pixels)

Im Idealfall sollten Ihre Meta-Descriptions zwischen 70 und 160 Zeichen einschl. Leeranschläge (600 - 940 pixels) enthalten .

Meta-Descriptions erlauben es Ihnen, zu bestimmen, wie Ihre Seite in Suchergebnissen beschrieben bzw. dargestellt wird.

Vergewissern Sie sich, dass alle Ihre Seiten eigene und punktgenaue Meta-Descriptions haben, die Ihre wichtigsten seitenspezifischen Schlagworte enthalten (Ihre Schlagworte werden in Fettdruck dargestellt, sofern sie mit von Webusern eingegebenen Suchbegriffen teilweise oder vollständig übereinstimmen).

Meta-Descriptions sind ein effektives Marktening-Tool. Stellen Sie deshalb sicher, dass Ihre Meta-Inhalte klare Informationen und Handlungsaufrufe enthalten, um die Durchklickrate zu erhöhen.

Verwenden Sie Ihre Google™-Webmaster-Tools (unter Search Appearance > HTML Improvements), um zu prüfen, ob Ihre Meta-Descriptions effizient sind (z. B. zu kurz, zu lang, auf mehreren Seiten dupliziert, etc.).

Meta-Descriptions verbessern

Vorschau der Google-Suchergebnisse

Desktop-Version

sporza.be › nl

sporza

Sporza neemt het op zich om van de populaire sporten sociale gebeurtenissen te maken en kleine sporten te doen begrijpen en bewonderen. Het merk bedient ...

Mobile Version

https://sporza.be › nl

sporza

Sporza neemt het op zich om van de populaire sporten sociale gebeurtenissen te maken en kleine sporten te doen begrijpen...

Hier ein Beispiel, wie Ihr Titel und Ihre Bescheibung in den Google™-Suchergebnissen dargestellt werden.

Suchmaschinen verwenden Title-Tags und Meta-Descriptions von Seiten, um Suchergebnislisten zusammenzustellen. Wenn die Elemente im Seiten-Quellcode fehlen, werden von den Suchmaschinen Titel und Beschreibungen autogeneriert, deren Inhalt jedoch in den meisten Fällen sprachlich inadäquat ist und in keinem Zusammenhang mit der Thematik der Seite steht.

Zu lange Title-Tags und zu umfangreiche Meta-Descriptions werden von Suchmascihen gekürzt. Insofern empfiehlt sich das Einhalten der Längenvorgaben.

Überschriften

<H1> <H2> <H3> <H4> <H5>
0 23 7 0 0
<H2> programmagids
<H2> vandaag
<H2> pas verschenen
<H2> Café Sport
<H2> Hoofdpunten
<H2> europa league
<H2> Speel mee met Wielermanager
<H2> meest gelezen
<H2> Fabio Jakobsen
<H2> ronde van polen
<H2> Sportmythes
<H2> uitslagen en klassement
<H2> Jupiler Pro League Jup Pro speeldag 1
<H2> Jupiler Pro League klassement
<H2> voetbal
<H2> extra time
<H2> wielrennen
<H2> strade bianche
<H2> ander sportnieuws
<H2> sporzatips
<H2> opvallend
<H2> Meer Sporza
<H2> Beleef meer dankzij cookies
<H3> Sportmythes
<H3> volg sporza
<H3> download de apps
<H3> Functionele en statistische cookies
<H3> Aanbevelingen
<H3> Advertenties op maat
<H3> Sociale-media-koppelingen
und 27 Mehr.

Gut! Die Strukturierung Ihrer Seite verwendet HTML-Headers (<H1> to <H6>).

Verwenden Sie in Überschriften Ihre Schlagworte. Stellen Sie sicher, dass die Header-Haupttags (<H1>) Ihre wichtigsten Schlagworte enthalten. Unter keinen Umständen Titel-Tag-Inhalte ebenfalls als Header benutzen.

Weiterhin sollte jede Teilseite einen <H1>-Tag haben. Vom Verwenden von mehr als einem <H1>-Tags pro Teilseite wird jedoch abgeraten. Stattdessen eher multiple <H2>- bis <H6>-Tags einbauen.

Wichtige Schlagworte in <H>-Tags angeben

Content-Analyse

  • jupiler pro league blunder 2
  • morgen onderneemt ziekenhuis poging 2
  • jupiler pro league standard 2
  • europa league alle hoogtepunten 4
  • machtig bayern stoot makkelijk 2
  • polen kenners suggereren maatregelen 2
  • jupiler pro league 19
  • europa league lukaku 3
  • strade bianche wint wout 3
  • europa league brooks 2
  • europa league herbekijk 2
  • champions league mertens 3
  • fabio jakobsen jakobsen wordt 2
  • europa league magazine 3
  • europa league leverkusen 2
  • europa league wolverhampton 2
  • strade bianche schachmann 4
  • extra time vandenbempt 3
  • strade bianche formolo 2
  • extra time vidarsson 3

Diese Daten veranschaulichen mit Hilfe welcher Wörter und Phrasen Ihre Seite anscheinend optimiert wurde. Für diese Analyse greifen wir auf die sogenannte natürliche Sprachverarbeitung (Natural Language Processing, NLP) zurück, eine Form künstlicher Intelligenz, die Computern das Lesen der menschlichen Sprache ermöglicht.

Die Zahlen neben allen Wörtern oder Phrasen illustrieren, wie oft wir sie und ihre Varianten auf der Seite gefunden haben.

Sind dies die Stichwörter, die Sie für Ihre Seite nutzen möchten? Wenn ja, dann ist alles perfekt! Überprüfen Sie das Ranking Ihrer Seite in Google-Suchergebnissen mit Hilfe der Anwendung Keyword Tool von WooRank.

Wenn die Schlüsselwörter nicht für Ihre Seite relevant sind, sollten Sie eine Aktualisierung Ihrer Inhalte in Erwägung ziehen, um sie für Ihre Schlüsselwörter zu optimieren.

Alt Attribute

Alternativer Text (das alt-Attribut) fehlt in mehreren Grafikeinbindungen. Alternativtext hinzufügen, um Suchmaschinen die Bildinhalte mitzuteilen.

Suchmaschinen erkennen Bilder nicht als grafische Darstellungen. Das alt-Attribut erlaubt Ihnen insofern die Beschreibung, was im Bild gezeigt wird. Weiterhin wird Alt-Text von Screenreadern interpretiert, was Menschen mit eingeschränkter Sehfähigkeit beim Browsen Ihrer Seite hilft.

Alternativer Text kann ebenfalls dazu genutzt werden, die Schlagwortpräsenz auf Ihrer Seite zu verstärken, und verbessert gleichzeitig die Chance, dass das entsprechende Bild in Google™-Images-Suchergebnissen angezeigt wird.

Prüfen Sie die Bilder auf Ihrer Webseite. Vergewissern Sie sich, dass effiziente Alternativtexte für alle Bilder vorhanden sind.

Beschränken Sie Alt-Texte auf 150 Zeichen (einschl. Leeranschläge). Reduzieren Sie die Bildgöße, um die Bildladezeiten so gering wie möglich zu halten.

Geben Sie Bildern/Grafiken generell Titel

Sprache

Deklariert: Niederländisch

Detektiert: Niederländisch

Gut! Sie haben die Sprache Ihrer Seite deklariert.

Stellen Sie sicher, dass die deklarierte Sprache ebenfalls von Google™ detektiert wird.

Tipps für mehrsprachige Webseiten:

Verwendete Sprache deklarieren

Web Feeds

Diese Seite enthält keine Web-Feed-Links.

Web-Feedsermöglichen Internetbenutzern den Zugriff auf die auf Ihrer Seite enthaltenden Informationen, ohne Ihre Seite erst besuchen zu müssen. Somit können Sie kontinuierlich mit Ihrem Zielpublikum interagieren, auch wenn dieses zeitweilig anderweitig beschäftigt ist.

Web-Feeds können in mehreren vernetzten Webseiten für Produktneuigkeiten, Nachrichten, neue Blog-Beiträge und andere Kommunikationszwecke verwendet werden. Nutzer können sich für spezielle News-Feeds registrieren und sich bei Inhalt-Updates benachrichtigen lassen. Der Großteil an Multimedia-Inhalten im Netz kann durch die Verwendung solcher Feeds einfach und effizient an Ihre Subskribenten verteilt werden.

Inhalte werden im RSS, ATOModerSON-Format verschickt. Feedreaders ermöglichen das Sammeln und Zeigen mehrerer Web-Feeds auf einer Webseite.

Wie genau man Web-Feeds auf Seiten einbaut hängt vom verwendeten CMS ab. Lesen Sie insofern die entsprechenden Anweisungen Ihres CMS. Zusätzlich hier ein Tutorium zum Thema wie SieRSS-Feeds für Ihre Webseite erstellen können. Wenn Sie das getan haben, dann nicht vergessen, das auch auf Ihren Seiten publik zu machen.

Indexierung

URL-Klärung

Gut! Sie haben eine Domain-Weiterleitung von Ihren Alternativ-URLs zur Ihrer Hauptseite eingerichtet.

Alle Versionen Ihrer Seite verweisen auf dieselbe URL.

Sehr gut! Ihre Webseite leitet www.sporza.be und sporza.be zur gleichen URL.

Umleitungsdirektiven von nicht verwendeten Hostnamen sind deshalb wichtig, weil Suchmaschinen URLs mit und ohne www.-Präfix als zwei unabhängige Webseiten indizieren.

URL ohne www.-Präfix auf www. umlenken

Robots.txt

Sehr gut! Ihre Webseite enthält eine robots.txt-Datei.

Eine robots.txt-Datei erlaubt Ihnen, Suchmaschinen-Bots den Zugriff auf Ihre Seite zu verweigern und spezifische Seiten und Inhaltsverzeichnisse zu durchsuchen. Die Datei enthält ebenfalls Angaben, wo sich die Ihre XML-Sitemap befindet.

Sie können robots-Dateien in den Google Webmaster Tools under Crawl > Robots.txt Tester auf Fehler überprüfen. Weiterhin können Sie dort sicherstellen, dass Ihre individuellen Teilseiten Google-Bots den Zugriff erlauben.

Robots.txt-Datei erstellen

XML-Sitemap

Perfekt! Ihre Seite hat eine XML-Sitemap.

Eine Sitemap listet alle URLs, die für einen Suchmaschinenzugriff verfügbar sind. Sie kann ebenfalls Angaben zu aktuellen Updates, Häufigkeit von Änderungen und zur Priorität der URLs enthalten. Dies erlaubt Suchmaschinen, Seiten effizienter auszuloten.

Sofern noch nicht erfolgt, empfehlen wir Ihnen, die Lokalisierung Ihrer Sitemap in Ihrer Robots.txt-Datei zu spezifizieren.

Wichtig: führen Sie nur die Seiten auf, die Sie für einen Zugriff seitens Suchmaschinen-Bots freigeben wollen, sprich, alle Seiten, die Sie nicht via Ihres robot.txts-Datei blockiert haben. Prüfen Sie die URLs, und stellen Sie sicher, dass keine Umleitungsdirektiven vorliegen oder Fehlermeldungen ausgegeben werden. Bleiben Sie im Hinblick auf Ihre URLs konsistent, einschl. des Spezifizierens Ihrer Hauptdomäne (sprich entweder mit oder ohne das www.-Präfix), die zutreffende Protokollangabe (http oder https) und das einheitliche Beenden aller URLs entweder mit oder ohne Schrägstrich.

XML-Sitemap hinzufügen/optimieren

Sitemap-Gültigkeit

Wir haben 2 Sitemap(s) gefunden, die 252 URL(s) enthalten.

Alle Sitemaps haben die zulässige Größe

Alle Sitemaps halten sich an die URL-Begrenzung

Alle Sitemaps wurden richtig strukturiert

Zugriff auf alle Sitemaps möglich

Die Sitemaps in Ihrer robots.txt-Datei haben das korrekte Format

Ausgezeichnet! Ihre Sitemaps sind in Ordnung.

Wie eine Sitemap aussehen sollte, zeigt Ihnen unsere Anleitung für die Gestaltung von XML-Sitemaps. Alternativ können Sie Ihre Sitemap ebenfalls von der Google Search Console überprüfen lassen.

URL-Parameter

Gut. Ihre URLs sind sauber.

URL-Parameter, auch als URL-Argumente bekannt, dienen dazu, Besucherverhalten auf Webseiten (Sitzungsbezeichner) zu verfolgen, den Ursprung von Traffic zu identifizieren (Referrers), und Besuchern die Möglichkeit zu geben, Inhalte sortiert und gefiltert darzustellen. Ein Problem der URL-Parameter besteht darin, dass Google jedes dieser Argumente als eigene URL für ein und dieselben Inhalte betrachtet, und insofern diese Inhalte als dupliziert klassifiziert. In manchen Fällen erkennt Google allerdings das Problem und gruppiert die entsprechenden URLs. Google wählt dann mittels eines Algorithmus diejenige URL aus, die die Gruppe am besten repräsentiert, konsolidiert die rangbestimmenden Faktoren für diese URL, und stellt die URL dann an der entsprechenden Position in den Suchergebnislisten dar. Sie können Google bei der Wahl der geeignetsten URL durch kanonische Links (rel=“canonical“) helfen.Sie können die URL-Parameter-Tools der Google Search Console dazu verwenden, um Google zu zeigen, wie Ihre URL-Parameter Seiteninhalte beeinflussen, und wie Google-Bots URLs mit Parametern indizieren sollen. Vorsicht ist jedoch geboten: wenn Ihre Einstellungen zu restriktiv sind, geben Sie unter Umständen Google keinen Zugriff auf Seiten, die Sie indiziert haben wollen, speziell dann, wenn Sie URLs mit multiplen Parametern/Argumenten versehen.
Vereinfachung/Restrukturierung Ihrer URLs

Hreflang-Anmerkung

Keine hreflang-Anmerkungen auf dieser Seite

Hreflang-Anmerkungen sind HTML-Atribute, die den Suchmaschinen anzeigen, für welche Sprachen bzw. Länder (optional) bestimmte Seiteninhalte relevant sind. Hreflang-Anmerkungen teilen Suchmaschinen ebenfalls mit, wo die entsprechenden fremdsprachlichen Inhalte zu finden sind.

Wenn Ihre Webseite für ein internationales Publikum bestimmt ist, gewährleisten hreflang-Anmerkungen, dass die jeweiligen Inhalte auch den richtigen Lesern angezeigt werden.

Hreflang-Attribute verwenden die Normen ISO 639-1 für die Sprache und (optional) ISO 31266-1 Alpha 2 für das Land bzw. die jeweilige Region der alternativen URL.

Verwenden Sie WooRank Site Crawl, um die Richtigkeit von hreflang-Anmerkungen auf Ihrer Webseite sicherzustellen.

Unterstriche in URLs

Sehr gut! Sie verwenden keine Unterstriche (wie_etwa_das) in Ihren URLs.

Gut! Sie verwenden keine Unterstriche ( _ ) in Ihren URLs.

Google™ behandelt zwar Bindestriche (-) als Trennungsstriche zwischen Worten, jedoch nicht Unterstriche.

Aufgefundene Seiten

227 636    227 636

227 636 von insgesamt sporza.be Seiten wurden.

Eine geringe Anzahl indizierter Seiten kann daran liegen, dass die Google-Bots Ihre Seiten nicht finden. Dies lässt sich in den meisten Fällen entweder auf eine schlechte Seitenarchitektur und unvorteilhaftes internes Verlinken zurückführen, oder wird dadurch verursacht, dass Sie unabsichtlich den Indizierungsbots der Suchmaschinen den Zugriff auf Ihre Seiten verweigern. Eine ungewöhnlich hohe Anzahl an indizierten Seiten deutet gewöhnlich auf eine von URL-Parametern verursachte Duplizierung Ihrer Seiteninhalte hin.

Vergewissern Sie sich, dass Ihre Webseite eine XML-Sitemap besitzt und diese bei allen gängigen Suchmaschinen eingereicht wurde. Backlinks zu den Teilseiten Ihrer Website helfen den Indizierungsbots beim Auffinden Ihrer Seiten. Maßnahmen zur Erhöhung der Seitenautorität erleichtern den Bots dabei gleichzeitig das Bewerten Ihrer Seiten im Hinblick auf das SERP-Ranking.

Verwenden Sie die Google Search Console, um den Indizierungsstatus Ihrer Seite zu prüfen und eventuell auftretende Crawling-Fehler zu beheben.

Wenn Sie Ihre URL mit Zusatzparametern wie Sitzungsbezeichnern, oder Argumenten zum Filtern und Sortieren der Inhalte versehen, dann den Suchmaschinen durch kanonische Links(rel=“canonical“) bei der Auswahl der relevanten URL helfen.

Mehr Seiteninhalt erstellen

Mobile

Handy freundlich

Gut    Gut

Wow! Ihre Seite ist perfekt für mobiles Browsen optimiert

Für mobiles Browsen optimierte Webseiten ermöglichen es Benutzern, Aufgaben auf für alle Endgeräte vereinheitlichten Designs/Layouts zu erledigen (responsives Webdesign).

Ihre Seite hat einen hohen Grad an mobiler Benutzerfreundlichkeit.

Darstellung

sporza.be auf einem iPad

Die Zahl an Leuten, die Mobile Netzwerke verwenden, ist riesig. Mehr als 75% aller Verbraucher besitzen Smartphones. Ihre Webseite sollte auf allen gängigen mobilen Endgeräte gut aussehen.

Tipp: Analyse-Tool auf Seite installieren, um den Anteil an mobilen Nutzern zu bestimmen.

Touchscreen-Tauglichkeit

In der folgenden Tabelle finden Sie Tap Targets, die zu klein sind, ihre Größe in Pixeln und das überlappende Target, das zu nah dran ist, um leicht angeklickt werden zu können.

Touch-Buttons Größe Überlappende Touch-Buttons
<button class="sc-swiper__prev" aria-label="vorige speeldag" disabled=""><i class="sc-icon sc-icon-- 44x44 <button class="sc-swiper__next" aria-label="volgende speeldag"><i class="sc-icon sc-icon--arrowright
<button class="sc-button" data-button="0" aria-pressed="true"><span class="sc-button--desktop">algem 103x32 <button class="sc-button" data-button="1" aria-pressed="false"><span class="sc-button--desktop">thui
<button class="sc-button" data-button="1" aria-pressed="false"><span class="sc-button--desktop">thui 103x32 <button class="sc-button" data-button="2" aria-pressed="false"><span class="sc-button--desktop">uit<
<button class="widget-vrt-cookiebalk3__info" data-label="personal"><span>i</span></button> 20x20 <a href="https://sporza.be/nl/2020/08/09/jupiler-pro-league-bekijk-hier-alle-goals-van-het-weekend~1
<button class="widget-vrt-cookiebalk3__info" data-label="personal-ads"><span>i</span></button> 20x20 <a href="https://sporza.be/nl/2020/08/09/jupiler-pro-league-bekijk-hier-alle-goals-van-het-weekend~1
<button class="widget-vrt-cookiebalk3__info" data-label="social"><span>i</span></button> 20x20 <a href="https://sporza.be/nl/2020/08/09/jupiler-pro-league-bekijk-hier-alle-goals-van-het-weekend~1
und 3 Mehr.
Die Links und Schaltflächen Ihrer Webseite sind zu klein und/oder zu dicht beieinander, als dass sie auf Mobilgeräten problemlos angewählt werden könnten. Die durschnittliche Fingerkuppe ist 48 Pixel breit und hoch. Antippziele sollten außerdem weit genug voneinander entfernt sein, dass ein Nutzer mit seinem Finger nicht unabsichtlich einen benachbarten Link oder Button berührt. Der Mindestabstand zwischen Antippzielen beträgt 8 Pixel in alle Richtungen.

Plugins

Sehr gut! Kein Plugin-Inhalt erkannt.

Ausgezeichnet! Ihre Webseite enthält keine eingebetteten Inhalte aus Flash, Silverlight oder Java. Dies ermöglicht Nutzern mobiler Endgeräte den Zugriff auf den gesamten Inhalt Ihrer Seite.

Schriftgößen-Lesbarkeit

Ausgezeichnet! Der Textinhalt Ihrer Webseite ist auf mobilen Endgeräten problemlos lesbar.

Mindestens 60 % des Texts auf Ihrer Webseite hat die Schriftgröße 12 Pixel oder mehr.

Mobiles Ansichtsfenster

Sehr gut! Diese Seite spezifiziert einen Anzeigebereich (viewport) für mobile Endgeräte.

Seiteninhalt passt in den spezifizierten Anzeigebereich (viewport).

Sehr gut! DerAnzeigebereich (viewport)für Mobil-Geräte wurde optimal gewählt.

Bedenken Sie ebenfalls, dass die Art und Weise, in der Ihr Seiteninhalt dargestellt wird, nicht allein auf den Viewport-Attributen beruht, da der Anzeigebereich (in CSS-PIxeln) durchaus variieren kann. Insofern hier ein paar nützliche Tipps:
  • Vermeiden Sie das Festlegen großer Absolutwerte für CSS-Breitenangaben in Bezug auf Seiten-Elemente.
  • Sofern erforderlich, kann das CSS-Media-Queries-Modul für verschiedene auf die Schirmgröße abgestimmte Darstellungsformate herangezogen werden.
  • In diesem Zusammenhang empfiehlt es sich ebenfalls, die Größe gezeigter Bilder in einem vernünftigen Rahmen zu halten.

Responsive Frameworks

Keine responsiven Frameworks vorhanden.

Mobile oderresponsive Frameworkssind ein wesentlicher Teil der Webseitenoptimierung, und helfen Webdesignern und -entwicklern bei der Erstellung von Anwendungen, die auf einem breiten Spektrum an Endgeräten funktionieren.

AMP

Ihre Webseite verwendet kein AMP.

AMPist ein Open-Source-Protokoll zur einfachen Erstellung cleverer und attraktiver Webseiten, die ultraschnell laden. Prüfen Sie Ihren AMP-Quellcode mit demAMP-HTML-Validierungstool.

Strukturierte Daten

Schema.org

Fehler
Type WebSite erwartet eine Eigenschaft url.
{
  "id": "_:b0",
  "type": "WebSite",
  "publisher": {
    "id": "_:b1",
    "type": "Organization",
    "logo": "_:b2",
    "name": "Sporza"
  }
}
Wir haben Schema.org-Elemente auf Ihrer Webseite gefunden, aber es gibt einige Fehler. Testen Sie Ihre strukturierten Daten, indem Sie das Structured Data Testing Tool verwenden. Schema.org sind Vokabulare, die verwendet werden, um den Informationen auf einer Webseite eine Bedeutung zu geben, sodass sie von Maschinen (wie Google) gelesen werden können.

Zu diesen Vokabularen gehören Attribute für Einheiten, Beziehungen zwischen Einheiten und Aktionen.

Das Schema.org-Markup kann einer Seite mit vielen verschiedenen Encodierungen hinzugefügt werden, darunter RDFa, Microdata und JSON-LD.

Erfahren Sie mehr in Googles Einführung in strukturierte Daten.

Open Graph Protocol

Die Eigenschaft 'og:image' konnte nicht als Bild verarbeitet werden

SPORZA.BE

sporza

Sporza neemt het op zich om van de populaire sporten sociale gebeurtenissen te maken en kleine sporten te doen begrijpen en bewonderen. Het merk bedient zowel de sportfan als de sporttechnicus, door de sportwereld nauw te volgen vanuit verschillende standpunten.

Tag
og:type article
og:image https://images.vrt.be/orig/2018/06/14/8c44a15b-6fbd-11e8-abcc-02b7b76bf47f.png
og:url https://sporza.be/nl/
og:title sporza
og:description Sporza neemt het op zich om van de populaire sporten sociale gebeurtenissen te maken en kleine sporten te doen begrijpen en bewonderen. Het merk bedient zowel de sportfan als de sporttechnicus, door de sportwereld nauw te volgen vanuit verschillende standpunten.
og:site_name sporza.be
und 1 Mehr.
Wir haben Open Graph Tags auf deiner Webseite entdeckt, aber es gibt einige Fehler, die behoben werden sollten.

Facebook hat das Open Graph Protocol entwickelt, um die Integration beliebiger Webseiten in seine Social-Media-Plattform zu ermöglichen. Andere Social-Media-Plattformen haben das Protokoll ebenfalls übernommen, sodass du steuern kannst, wie deine Webseiten präsentiert werden, wenn sie über Social Media verbreitet werden.

Verwende den Sharing Debugger, um zu überprüfen, welche Informationen bei der Verbreitung über Facebook erscheinen, und den Twitter Cards Validator, um das Gleiche für Twitter zu tun.

Twitter Card

Fehlende 'twitter:image'

Tag
twitter:widgets:csp on
twitter:card summary_large_image
twitter:site @sporza
twitter:creator @sporza
twitter:title sporza
twitter:description Sporza neemt het op zich om van de populaire sporten sociale gebeurtenissen te maken en kleine sporten te doen begrijpen en bewonderen. Het merk bedient zowel de sportfan als de sporttechnicus, door de sportwereld nauw te volgen vanuit verschillende standpunten.
und 1 Mehr.
Ihre Webseite verwendet Twitter Card Tags. Allerdings sind dabei ein paar Fehler aufgetreten, die Sie beheben sollten.Twitter Cards vermitteln Webseitenbesuchern ein besseres Medienerlebnis, wenn Tweets Links zu den Inhalten anderer Seiten enthalten. Twitter erlaubt die Wahl zwischen mehreren Card-Arten zur Voransicht von Content, zum Abspielen von Videos und zur Erhöhung von Traffic auf Ihre Webseite.

Lesen Sie den Twitter Guide, um herauszufinden, wie man Twitter Cards installiert.

Verwenden Sie den Validator, um zu sehen, welche Art an Information angezeigt werden, wenn Leute Inhalte auf Twitter sharen.

Mikroformate

Wir haben keine MiKroformat-Elemente auf Ihrer Webseite gefunden

In erster Linie für Menschen und in zweiter Linie für Maschinen entworfen, nutzen Mirkoformate Code (HTML-/XHTML-Tags), der ursprünglich für andere Zwecke gedacht war, um den Inhalten auf einer Webseite Kontexte hinzuzufügen. Dies hilft Maschinen (wie Google!) dabei, bestimmte Informationen (Kontaktinformationen, geografische Koordinaten, Kalenderereignisse usw.) zu verstehen, die für Menschen gedacht sind.

Sicherheit

E-Mail-Datenschutz

Achtung! Mindestens eine E-Mail-Adresse wird in Klartext anzeigt.

Schädliche Bots sondieren das Internet auf der Suche nach E-Mail-Adressen. E-Mail-Adressen in Klartextangabe sind wesentlich spam-anfälliger.

E-Mail-Adressen maskieren/verstecken (Spamverhinderung)

Vertrauensindikatoren

Vertrauensfaktor

92%    92%

Kinderschutz

94%    94%

Diese Option zeigt Ihnen, wie vertrauenswürdig/sicher Ihre Domäne ist. Die Datenstammen von The Web of Trust(WOT™), einer Organisation, die Millionen an Webseiten basierend auf Benutzererfahrung und Sicherheitsaspekten (aus zuverlässigen Quellen wie z. B. globale Schwarze Listen bez. Phising und Malware) bewertet.

SSL-Verschlüsselung

Sehr gut! Ihre Webseite ist durch SSL geschützt (HTTPS)

Interne URLs Ihrer Seite werden zu HTTPS-Seiten umgleitet.

Momentan ermöglichen die Header Ihrer Seite nicht Verwendung eines HSTS.

Das SSL-Zertifikat läuft am in einem Jahr ab.

Die SSL-Zertifizierung erfolgt durch Amazon.

Heutzutage sind fast alle Webseiten als zusätzliche Sicherheitsmaßnahme während des Einloggens beim Host mit SSL geschützt (HTTPS). Google kündigte 2014 an, dass Webseiten, die HTTPS (anstatt HTTP) verwenden, in Suchergebnissen besser abschneiden werden.

Stellen Sie bei der Umstellung Ihrer Webseite auf HTTPS sicher, dass Ihre Seite SE-optimiert bleibt und weiterhin schnell lädt. Folgende Tipps helfen Ihnen bei der reibunglosen Umstellung Ihrer Seite:
  • Erwerben Sie Ihr SSL-Zertifikat von einer etablierten Zertifizierungsstelle
  • Leiten Sie alle HTTP-Teilseiten zur HTTPS-Version Ihrer Webseite um
  • Verwenden Sie einen HTTP Strict Transport Security (HSTS) für Ihre Header
  • Erneuern Sie Ihr SSL-Zertifikat jährlich, und vor dem Ablaufdatum
  • Vergewissern Sie sich, dass alle Inhalte Ihrer Webseite (CSS, etc.) HTTPS-konform sind.
  • Aktualisieren Sie Ihre XML-Sitemap um sicherzustellen, dass alle URLs HTTPS enthalten. Updaten Sie ebenfalls Ihre robots.txt-Datei im Hinblick auf das neue Protokoll.
  • Registrieren Sie die HTTPS-Version Ihrer Webseite in den Google und Bing Web Master Tools.

Gemischter Inhalt

Wir haben auf dieser Webseite keinen gemischten Inhalt gefunden.

Großartig, Ihre Website ist sicher und enthält keine gemischte Inhaltstypen.

Gemischter Inhalt tritt auf, wenn eine URL über ein sicheres HTTPS-Protokoll geladen wird, andere Ressourcen auf der Seite (wie Bilder, Videos, Stylesheets, Skripte usw.) jedoch über eine unsichere HTTP-Verbindung geladen werden.

Moderne Browser blockieren möglicherweise diesen Inhalt oder zeigen dem Benutzer Warnungen an, dass diese Seite unsichere Ressourcen enthält, wodurch er Ihre Seite nicht anzeigt.

Schauen Sie sich diese an Techniken, um gemischte Inhalte zu verhindern auf Ihrer Website.

Leistung

Daten-Minifizierung

Prima. Ihr Code wurde bereits minifiziert.

Ausgezeichnet. Der Code Ihrer Seite wurde bereits minifiziert. Näheres zur Minifizierung von Code finden Sie in diesen 10 Tipps zur Verkürzung der Seitenladezeit.

Asset-Komprimierung

Ausgezeichnet! Alle Ihre Seitenelemente sind komprimiert.

Ausgezeichnet. Es wurden keine unkomprimierten Elemente auf Ihrer Webseite gefunden.

Mehr zum Thema Daten-Komprimierung finden Sie in den folgenden 10 Tipps zur Verbesserung der Seitenladezeit , oder im Google-Ratgeber "PageSpeed Insights - Komprimierung".

Asset-Cacheability

Webseitenbenutzer mögen schnell ladende Seiten. Das Cachen von Elementen wie Bildern, Javascript- und CSS-Dateien ermöglicht Browsern, die entsprechenden Daten lokal zu speichern, anstatt sie jedesmal bei Seitenaufruf neu anfordern zu müssen. Dies verringert die verwendete Bandbreite, was die Seitenladezeit verkürzt.

Mehr zum Thema Caching finden Sie in den folgenden 10 Tipps zur Verbesserung der Seitenladezeit , oder im Google-Ratgeber "PageSpeed Insights - Browser Caching".

Webtechnologie

Server-Uptime

Abo aufwerten, um Downtime-Benachrichtigungen für sporza.be zu erhalten
Kostenlos Testen

Server-IP

99.84.178.93

Server-Standort: Seattle

Die IP Ihres Servers sollte keine Auswirkung auf Ihre SEO haben. Nichtsdestrotz empfiehlt sich ein Host in geografischer Nähe zum Zielpublikum Ihrer Seite. Suchmaschinen beziehen Serverstandorte und Servergeschwindigkeiten in Rankings mit ein.

Verwenden Sie DNSstuff für genauere Informationen zur Performance Ihres Servers.

Webtechnologie

Machen Sie sich mit den Grundlagen Ihrer Webseite vertraut. Bestimmte Code-Arten können Ihre Seite verlangsamen. Sprechen Sie diesbezüglich mit dem Webmaster Ihrer Seite.

Analytics

Webanalyse erlaubt die Quantifizierung der Besucherinteraktionen mit Ihrer Seite. Insofern sollte zumindest ein Analysetool installiert werden. Um die Befunde abzusichern, empfiehlt sich das parallele Verwenden eines zweiten Tools.

Analyse-Tools: Google™ Analytics, Quantcast™, AdobeAnalytics™, Piwik™, chartbeat™, Clicky™, ClickTale™, etc.

Doctype

HTML5

Eine Dokumentypdefinition (Doctype) zeigt Webbrowsern an, welches Dokumentformat und welche Struktur verwendet werden (z. B. die für den Quellcode verwendete HTML-Version).

Das Deklarieren eines doctype hilft Browsern bei der korrekten Darstellung von Seiteninhalten.

Kodierung