71
Bildschirmfoto von suedsteiermark.st

suedsteiermark.st

Richtig
0%
Verbessern
0%
Fehler
0%
Start optimizing suedsteiermark.st
  • Reviews are automatically refreshed every day
  • Track search engine rankings of your important keywords
  • Crawl your website for errors and content issues
  • Receive weekly updates in your mailbox

Marketing-Strategie

Zertifizierten Experten um Rat fragen Sachverständiger werden

Jessica Lewis Jessica Lewis
Vienna (VA)
Michael Johnston Michael Johnston
Selinsgrove (PA)
Denise Grothouse Denise Grothouse
Germansville (PA)
On-Page

Inhalt

Title-Tag

Südsteiermark: Urlaub im Süden der Steiermark, Österreich

Länge: 57 Zeichen (425 pixels)

Sehr gut! Ihr Title-Element enthält zwischen 20 und 70 Zeichen (200-569 pixels).

Stellen Sie sicher, dass Ihr Title-Tag explizit ist und die wichtigsten Ihrer Schlagworte enthält.

Geben Sie jeder Teilseite ein eigenes Title-Tag.

Titel Ihrer Webseite prüfen

Meta-Description

Erlebe die Südsteiermark und entdecke Events, Geheimtipps, kulinarische Highlight, die südsteirischen Weinstraßen und unsere Unterkünfte! Urlaub gleich hier online buchen!

Länge: 171 Zeichen (1 010 pixels)

Im Idealfall sollten Ihre Meta-Descriptions zwischen 70 und 160 Zeichen einschl. Leeranschläge (600 - 940 pixels) enthalten .

Meta-Descriptions erlauben es Ihnen, zu bestimmen, wie Ihre Seite in Suchergebnissen beschrieben bzw. dargestellt wird.

Vergewissern Sie sich, dass alle Ihre Seiten eigene und punktgenaue Meta-Descriptions haben, die Ihre wichtigsten seitenspezifischen Schlagworte enthalten (Ihre Schlagworte werden in Fettdruck dargestellt, sofern sie mit von Webusern eingegebenen Suchbegriffen teilweise oder vollständig übereinstimmen).

Meta-Descriptions sind ein effektives Marktening-Tool. Stellen Sie deshalb sicher, dass Ihre Meta-Inhalte klare Informationen und Handlungsaufrufe enthalten, um die Durchklickrate zu erhöhen.

Verwenden Sie Ihre Google™-Webmaster-Tools (unter Search Appearance > HTML Improvements), um zu prüfen, ob Ihre Meta-Descriptions effizient sind (z. B. zu kurz, zu lang, auf mehreren Seiten dupliziert, etc.).

Meta-Descriptions verbessern

Vorschau der Google-Suchergebnisse

Desktop-Version

Südsteiermark: Urlaub im Süden der Steiermark, Österreich

https://www.suedsteiermark.com/de

Erlebe die Südsteiermark und entdecke Events, Geheimtipps, kulinarische Highlight, die südsteirischen Weinstraßen und unsere Unterkünfte! Urlaub gleich hier ...

Mobile Version

https://www.suedsteiermark.com › de

Südsteiermark: Urlaub im Süden der Steiermark, Österreich

Erlebe die Südsteiermark und entdecke Events, Geheimtipps, kulinarische Highlight, die südsteirischen Weinstraßen und ...

Hier ein Beispiel, wie Ihr Titel und Ihre Bescheibung in den Google™-Suchergebnissen dargestellt werden.

Suchmaschinen verwenden Title-Tags und Meta-Descriptions von Seiten, um Suchergebnislisten zusammenzustellen. Wenn die Elemente im Seiten-Quellcode fehlen, werden von den Suchmaschinen Titel und Beschreibungen autogeneriert, deren Inhalt jedoch in den meisten Fällen sprachlich inadäquat ist und in keinem Zusammenhang mit der Thematik der Seite steht.

Zu lange Title-Tags und zu umfangreiche Meta-Descriptions werden von Suchmascihen gekürzt. Insofern empfiehlt sich das Einhalten der Längenvorgaben.

Überschriften

<H1> <H2> <H3> <H4> <H5>
1 11 18 1 0
<H1> Ab in den Süden.
<H2> Aktiv durchs Weinland
<H2> Regionale Hochgenüsse erfahren
<H2> Wein mit allen Sinnen spüren
<H2> Geschichte, Kultur und Brauchtum
<H2> Die ersten warmen Sonnenstrahlen
<H2> Raus ins Grüne
<H2> Bunt, bunter, am buntesten
<H2> Die Ruhe genießen
<H2> Entdecken Sie die Region
<H2> Sie wissen schon, was Sie wollen?
<H2> Unsere Empfehlung
<H3> Frühling
<H3> Sommer
<H3> Herbst
<H3> Winter
<H3>
<H3>
<H3> Leibnitz
<H3>
<H3>
<H3> Gamlitz
<H3> Vinofaktur mit dem Genussregal Südsteiermark
<H3> Biohof Wunsum
<H3> Schloss Seggau
<H3> Motorikpark
<H3>
<H3> Newsletter
<H3> Kontakt
<H3> Besuchen sie uns auf
<H4> Urlaub buchen
und 28 Mehr.

Gut! Die Strukturierung Ihrer Seite verwendet HTML-Headers (<H1> to <H6>).

Verwenden Sie in Überschriften Ihre Schlagworte. Stellen Sie sicher, dass die Header-Haupttags (<H1>) Ihre wichtigsten Schlagworte enthalten. Unter keinen Umständen Titel-Tag-Inhalte ebenfalls als Header benutzen.

Weiterhin sollte jede Teilseite einen <H1>-Tag haben. Vom Verwenden von mehr als einem <H1>-Tags pro Teilseite wird jedoch abgeraten. Stattdessen eher multiple <H2>- bis <H6>-Tags einbauen.

Wichtige Schlagworte in <H>-Tags angeben

Content-Analyse

  • aktiv durchs weinland 2
  • newsletter anmelden 2
  • regionale hochgenüsse erfahren 2
  • content laden 2
  • warmen sonnenstrahlen 4
  • südweststeiermark 2
  • ruhe genießen 2
  • prospekte bestellen 2
  • schloss seggau 2
  • sinnen spüren 2
  • online buchen 2
  • süden österreichs 2
  • europa 1
  • motorikpark 2
  • sterne superior 4
  • südsteirische weinstraße 2
  • newsletter 4
  • aktiv 3
  • weinland 3
  • leibnitz 7

Diese Daten veranschaulichen mit Hilfe welcher Wörter und Phrasen Ihre Seite anscheinend optimiert wurde. Für diese Analyse greifen wir auf die sogenannte natürliche Sprachverarbeitung (Natural Language Processing, NLP) zurück, eine Form künstlicher Intelligenz, die Computern das Lesen der menschlichen Sprache ermöglicht.

Die Zahlen neben allen Wörtern oder Phrasen illustrieren, wie oft wir sie und ihre Varianten auf der Seite gefunden haben.

Sind dies die Stichwörter, die Sie für Ihre Seite nutzen möchten? Wenn ja, dann ist alles perfekt! Überprüfen Sie das Ranking Ihrer Seite in Google-Suchergebnissen mit Hilfe der Anwendung Keyword Tool von WooRank.

Wenn die Schlüsselwörter nicht für Ihre Seite relevant sind, sollten Sie eine Aktualisierung Ihrer Inhalte in Erwägung ziehen, um sie für Ihre Schlüsselwörter zu optimieren.

Alt Attribute

Auf dieser Webseite befinden sich44 Bilder.

Keine ALT-Attribute fehlen.

Gut! Sie haben (fast) allen Ihrer Bilder Alternativtext (das alt-Attribut) zugeordnet.

Alternativtext wird verwendet, um Webcrawlern der Suchmaschinen (und sehbehinderten Menschen) Informationen zum Bildinhalt zu geben, was ebenfalls das Indexen und Darstellen von Bildern durch Google™-Images in Suchergebnissen erleichtert.

Geben Sie Bildern/Grafiken generell Titel

Sprache

Deklariert: Deutsch

Detektiert: Deutsch

Gut! Sie haben die Sprache Ihrer Seite deklariert.

Stellen Sie sicher, dass die deklarierte Sprache ebenfalls von Google™ detektiert wird.

Tipps für mehrsprachige Webseiten:

Verwendete Sprache deklarieren

Indexierung

URL-Klärung

Achtung! Sie haben bisher keine 301-Weiterleitungen zu Ihrer Haupt-URL eingerichtet. Seiten, deren URLs sowohl mit als auch ohne das www.-Präfix laden, werden als duplizierter Inhalt behandelt!

Nicht alle Versionen Ihrer Seite verweisen auf dieselbe URL.

Ihre Webseite leitet Traffic von www.suedsteiermark.st und suedsteiermark.st nicht zur einer gemeinsamen URL. Die Behebung dieses Fehlers ist essentiell.

Verwenden Sie den Tag rel="canonical", um Suchmaschinen mitzuteilen, welche Ihre bevorzugte Version ist und verwenden Sie eine 301-Weiterleitung, um den Datenverkehr von Ihrer sekundären Domain umzuleiten.

URL ohne www.-Präfix auf www. umlenken

Robots.txt

Sehr gut! Ihre Webseite enthält eine robots.txt-Datei.

Eine robots.txt-Datei erlaubt Ihnen, Suchmaschinen-Bots den Zugriff auf Ihre Seite zu verweigern und spezifische Seiten und Inhaltsverzeichnisse zu durchsuchen. Die Datei enthält ebenfalls Angaben, wo sich die Ihre XML-Sitemap befindet.

Sie können robots-Dateien in den Google Webmaster Tools under Crawl > Robots.txt Tester auf Fehler überprüfen. Weiterhin können Sie dort sicherstellen, dass Ihre individuellen Teilseiten Google-Bots den Zugriff erlauben.

Robots.txt-Datei erstellen

XML-Sitemap

Keine Sitemap in Ihrer robots.txt gefunden.

Wir haben die Datei robots.txt suedsteiermark.st überprüft, konnten aber keine XML-Sitemap finden. Die Angabe Ihrer XML-Sitemap in Ihrer robots.txt-Datei stellt sicher, dass Suchmaschinen und andere Crawler diese bei jedem Zugriff auf Ihre Website leicht finden und darauf zugreifen können.

Erfahren Sie hier mehr über das Hinzufügen Ihrer XML-Sitemap zu Ihrer robots.txt-Datei.

Wenn Sie noch keine Sitemap erstellt haben, empfehlen wir Ihnen, eine für Ihre Website zu erstellen und diese über die Google Search Console und über Bing Webmaster Tools einzureichen. Normalerweise finden Sie Ihre XML-Sitemap auf suedsteiermark.st/sitemap.xml

Wichtig: führen Sie nur die Seiten auf, die Sie für einen Zugriff seitens Suchmaschinen-Bots freigeben wollen, sprich, alle Seiten, die Sie nicht via Ihres robot.txts-Datei blockiert haben. Prüfen Sie die URLs, und stellen Sie sicher, dass keine Umleitungsdirektiven vorliegen oder Fehlermeldungen ausgegeben werden. Bleiben Sie im Hinblick auf Ihre URLs konsistent, einschl. des Spezifizierens Ihrer Hauptdomäne (sprich entweder mit oder ohne das www.-Präfix), die zutreffende Protokollangabe (http oder https) und das einheitliche Beenden aller URLs entweder mit oder ohne Schrägstrich.
XML-Sitemap hinzufügen/optimieren

URL-Parameter

Gut. Ihre URLs sind sauber.

URL-Parameter, auch als URL-Argumente bekannt, dienen dazu, Besucherverhalten auf Webseiten (Sitzungsbezeichner) zu verfolgen, den Ursprung von Traffic zu identifizieren (Referrers), und Besuchern die Möglichkeit zu geben, Inhalte sortiert und gefiltert darzustellen. Ein Problem der URL-Parameter besteht darin, dass Google jedes dieser Argumente als eigene URL für ein und dieselben Inhalte betrachtet, und insofern diese Inhalte als dupliziert klassifiziert. In manchen Fällen erkennt Google allerdings das Problem und gruppiert die entsprechenden URLs. Google wählt dann mittels eines Algorithmus diejenige URL aus, die die Gruppe am besten repräsentiert, konsolidiert die rangbestimmenden Faktoren für diese URL, und stellt die URL dann an der entsprechenden Position in den Suchergebnislisten dar. Sie können Google bei der Wahl der geeignetsten URL durch kanonische Links (rel=“canonical“) helfen.Sie können die URL-Parameter-Tools der Google Search Console dazu verwenden, um Google zu zeigen, wie Ihre URL-Parameter Seiteninhalte beeinflussen, und wie Google-Bots URLs mit Parametern indizieren sollen. Vorsicht ist jedoch geboten: wenn Ihre Einstellungen zu restriktiv sind, geben Sie unter Umständen Google keinen Zugriff auf Seiten, die Sie indiziert haben wollen, speziell dann, wenn Sie URLs mit multiplen Parametern/Argumenten versehen.
Vereinfachung/Restrukturierung Ihrer URLs

Hreflang-Anmerkung

Keine hreflang-Anmerkungen auf dieser Seite

Hreflang-Anmerkungen sind HTML-Atribute, die den Suchmaschinen anzeigen, für welche Sprachen bzw. Länder (optional) bestimmte Seiteninhalte relevant sind. Hreflang-Anmerkungen teilen Suchmaschinen ebenfalls mit, wo die entsprechenden fremdsprachlichen Inhalte zu finden sind.

Wenn Ihre Webseite für ein internationales Publikum bestimmt ist, gewährleisten hreflang-Anmerkungen, dass die jeweiligen Inhalte auch den richtigen Lesern angezeigt werden.

Hreflang-Attribute verwenden die Normen ISO 639-1 für die Sprache und (optional) ISO 31266-1 Alpha 2 für das Land bzw. die jeweilige Region der alternativen URL.

Verwenden Sie WooRank Site Crawl, um die Richtigkeit von hreflang-Anmerkungen auf Ihrer Webseite sicherzustellen.

Unterstriche in URLs

Die URL dieser Seite bzw. interner Seiten enthält Unterstriche.

Wir haben Unterstriche ( _ ) in Ihrer URL/Ihren Teilseiten-URLs detektiert. Die Verwendung von Bindestrichen (-) ist im Zusammenhang mit SEO wesentlich besser.

Google™ behandelt Bindestriche als Trennungsstriche zwischen Worten, jedoch nicht Unterstriche.

Mobile

Benutzerfreundlichkeit auf mobilen Endgeräten

Gut    Gut

Wow! Ihre Seite ist perfekt für mobiles Browsen optimiert

Für mobiles Browsen optimierte Webseiten ermöglichen es Benutzern, Aufgaben auf für alle Endgeräte vereinheitlichten Designs/Layouts zu erledigen (responsives Webdesign).

Ihre Seite hat einen hohen Grad an mobiler Benutzerfreundlichkeit.

Darstellung

suedsteiermark.st auf einem iPhone
suedsteiermark.st auf einem iPad

Die Zahl an Leuten, die Mobile Netzwerke verwenden, ist riesig. Mehr als 75% aller Verbraucher besitzen Smartphones. Ihre Webseite sollte auf allen gängigen mobilen Endgeräte gut aussehen.

Tipp: Analyse-Tool auf Seite installieren, um den Anteil an mobilen Nutzern zu bestimmen.

Touchscreen-Tauglichkeit

In der folgenden Tabelle finden Sie Tap Targets, die zu klein sind, ihre Größe in Pixeln und das überlappende Target, das zu nah dran ist, um leicht angeklickt werden zu können.

Touch-Buttons Größe Überlappende Touch-Buttons
<a href="#mainContent" accesskey="1" class="sr-only sr-only-focusable skiplink bg-primary font-bold" 6x6 <a href="#table-of-content" accesskey="2" class="sr-only sr-only-focusable skiplink bg-primary font-
<a href="#table-of-content" accesskey="2" class="sr-only sr-only-focusable skiplink bg-primary font- 6x6 <a href="#main-nav" accesskey="3" class="sr-only sr-only-focusable skiplink bg-primary font-bold">Zu
<a href="#main-nav" accesskey="3" class="sr-only sr-only-focusable skiplink bg-primary font-bold">Zu 6x6 <a href="#mainFooterBottom" class="sr-only sr-only-focusable skiplink bg-primary font-bold">skip to
Die Links und Schaltflächen Ihrer Webseite sind zu klein und/oder zu dicht beieinander, als dass sie auf Mobilgeräten problemlos angewählt werden könnten. Die durschnittliche Fingerkuppe ist 48 Pixel breit und hoch. Antippziele sollten außerdem weit genug voneinander entfernt sein, dass ein Nutzer mit seinem Finger nicht unabsichtlich einen benachbarten Link oder Button berührt. Der Mindestabstand zwischen Antippzielen beträgt 8 Pixel in alle Richtungen.

Plugins

Sehr gut! Kein Plugin-Inhalt erkannt.

Ausgezeichnet! Ihre Webseite enthält keine eingebetteten Inhalte aus Flash, Silverlight oder Java. Dies ermöglicht Nutzern mobiler Endgeräte den Zugriff auf den gesamten Inhalt Ihrer Seite.

Schriftgößen-Lesbarkeit

Ausgezeichnet! Der Textinhalt Ihrer Webseite ist auf mobilen Endgeräten problemlos lesbar.

Mindestens 60 % des Texts auf Ihrer Webseite hat die Schriftgröße 12 Pixel oder mehr.

Darstellungsbereich

Sehr gut! Diese Seite spezifiziert einen Anzeigebereich (viewport) für mobile Endgeräte.

Seiteninhalt passt in den spezifizierten Anzeigebereich (viewport).

Sehr gut! DerAnzeigebereich (viewport)für Mobil-Geräte wurde optimal gewählt.

Bedenken Sie ebenfalls, dass die Art und Weise, in der Ihr Seiteninhalt dargestellt wird, nicht allein auf den Viewport-Attributen beruht, da der Anzeigebereich (in CSS-PIxeln) durchaus variieren kann. Insofern hier ein paar nützliche Tipps:
  • Vermeiden Sie das Festlegen großer Absolutwerte für CSS-Breitenangaben in Bezug auf Seiten-Elemente.
  • Sofern erforderlich, kann das CSS-Media-Queries-Modul für verschiedene auf die Schirmgröße abgestimmte Darstellungsformate herangezogen werden.
  • In diesem Zusammenhang empfiehlt es sich ebenfalls, die Größe gezeigter Bilder in einem vernünftigen Rahmen zu halten.

Responsive Frameworks

Keine responsiven Frameworks vorhanden.

Mobile oderresponsive Frameworkssind ein wesentlicher Teil der Webseitenoptimierung, und helfen Webdesignern und -entwicklern bei der Erstellung von Anwendungen, die auf einem breiten Spektrum an Endgeräten funktionieren.

AMP

Ihre Webseite verwendet kein AMP.

AMPist ein Open-Source-Protokoll zur einfachen Erstellung cleverer und attraktiver Webseiten, die ultraschnell laden. Prüfen Sie Ihren AMP-Quellcode mit demAMP-HTML-Validierungstool.

Strukturierte Daten

Schema.org

Wir haben keine schema.org-Elemente auf Ihrer Webseite gefunden.

Legen Sie damit los, Schema.org-Vokabulare zu nutzen und Ihre Webseite zu kennzeichnen.

Schema.org ist ein Satz von Vokabularen, die genutzt werden, um den Informationen auf einer Webseite Bedeutung zu geben auf eine Weise, sie von Maschinen gelesen werden kann (Google). Scheme.org-Volkabulare enthalten Attribute für Instanzen, Beziehungen zwischen Instanzen und Aktionen.

Erfahren Sie mehr über Googles Einführung zu strukturierten Daten. Das Strukturieren von Daten auf Ihren Seiten kann dabei helfen den Webseiten-Traffic zu erhöhen und die Zielgruppenbindung zu steigern. Schema.org-Vokabular kann zu einer Seite durch Nutzung vieler verschiedener Formate hinzugefügt werden, inkl. RDFa, Mikrodaten und JSON-LD.

Open Graph Protocol

Fehlende 'og:url'

Südsteiermark: Urlaub im Süden der Steiermark, Österreich

Erlebe die Südsteiermark und entdecke Events, Geheimtipps, kulinarische Highlight, die südsteirischen Weinstraßen und unsere Unterkünfte! Urlaub gleich hier online buchen!

Tag
og:type website
og:image https://www.suedsteiermark.com/suedsteiermark/Bilder/Herbst_Iris%20Kavka/image-thumb__953513__portal-img/Suedsteiermark089.jpeg
og:title Südsteiermark: Urlaub im Süden der Steiermark, Österreich
og:description Erlebe die Südsteiermark und entdecke Events, Geheimtipps, kulinarische Highlight, die südsteirischen Weinstraßen und unsere Unterkünfte! Urlaub gleich hier online buchen!
Wir haben Open Graph Tags auf deiner Webseite entdeckt, aber es gibt einige Fehler, die behoben werden sollten.

Facebook hat das Open Graph Protocol entwickelt, um die Integration beliebiger Webseiten in seine Social-Media-Plattform zu ermöglichen. Andere Social-Media-Plattformen haben das Protokoll ebenfalls übernommen, sodass du steuern kannst, wie deine Webseiten präsentiert werden, wenn sie über Social Media verbreitet werden.

Verwende den Sharing Debugger, um zu überprüfen, welche Informationen bei der Verbreitung über Facebook erscheinen, und den Twitter Cards Validator, um das Gleiche für Twitter zu tun.

Mikroformate

Wir haben keine MiKroformat-Elemente auf Ihrer Webseite gefunden

In erster Linie für Menschen und in zweiter Linie für Maschinen entworfen, nutzen Mirkoformate Code (HTML-/XHTML-Tags), der ursprünglich für andere Zwecke gedacht war, um den Inhalten auf einer Webseite Kontexte hinzuzufügen. Dies hilft Maschinen (wie Google!) dabei, bestimmte Informationen (Kontaktinformationen, geografische Koordinaten, Kalenderereignisse usw.) zu verstehen, die für Menschen gedacht sind.

Sicherheit

E-Mail-Datenschutz

Achtung! Mindestens eine E-Mail-Adresse wird in Klartext anzeigt.

Schädliche Bots sondieren das Internet auf der Suche nach E-Mail-Adressen. E-Mail-Adressen in Klartextangabe sind wesentlich spam-anfälliger.

E-Mail-Adressen maskieren/verstecken (Spamverhinderung)

SSL-Verschlüsselung

Ihre Webseite ist zwar SSL-geschützt (HTTPS), jedoch wurde derCommon Nameals www.gamlitz-tourismus.at angegeben.

Interne URLs Ihrer Seite werden zu HTTPS-Seiten umgleitet.

Die Header Ihrer Seite verwenden einenHSTS.

Erneuern Sie Ihr SSL-Zertifikat baldmöglichst. Zertifikat läuft am in 2 Tagen ab.

Die SSL-Zertifizierung erfolgt durch Let's Encrypt.

Das Verwenden von SSL-Zerifikaten gewährleistet eine verschlüsselte Verbindung zwischen den Browsern der Besucher Ihrer Seite und Ihrem Webserver, und stellt somit eine zusätzliche Sicherheitsmaßnahme dar.Google kündigte 2014 an, dass HTTPS nun ein Bestandteil der Google-Suchalgorithmen darstellt. Da Ihre Webseite bisher kein HTTPS verwendet, besteht die Gefahr, dass Ihr Google-Ranking unterhalb dem Ihrer HTTPS-Konkurrenten liegt. Folgende Tipps helfen Ihnen bei der Umstellung Ihrer Seite auf HTTPS:
  • Erwerben Sie Ihr SSL-Zertifikat von einer etablierten Zertifizierungsstelle
  • Leiten Sie alle HTTP-Teilseiten zur HTTPS-Version Ihrer Webseite um
  • Verwenden Sie einen HTTP Strict Transport Security (HSTS) für Ihre Header
  • Erneuern Sie Ihr SSL-Zertifikat jährlich, und vor dem Ablaufdatum
  • Vergewissern Sie sich, dass alle Inhalte Ihrer Webseite (CSS, etc.) HTTPS-konform sind.
  • Aktualisieren Sie Ihre XML-Sitemap um sicherzustellen, dass alle URLs HTTPS enthalten. Updaten Sie ebenfalls Ihre robots.txt-Datei im Hinblick auf das neue Protokoll.
  • Registrieren Sie die HTTPS-Version Ihrer Webseite in den Google und Bing Web Master Tools.

Leistung

Daten-Minifizierung

Prima. Ihr Code wurde bereits minifiziert.

Ausgezeichnet. Der Code Ihrer Seite wurde bereits minifiziert. Näheres zur Minifizierung von Code finden Sie in diesen 10 Tipps zur Verkürzung der Seitenladezeit.

Daten-Komprimierung

Ausgezeichnet! Alle Ihre Seitenelemente sind komprimiert.

Ausgezeichnet. Es wurden keine unkomprimierten Elemente auf Ihrer Webseite gefunden.

Mehr zum Thema Daten-Komprimierung finden Sie in den folgenden 10 Tipps zur Verbesserung der Seitenladezeit , oder im Google-Ratgeber "PageSpeed Insights - Komprimierung".

Daten-Caching

Prima. Alle Daten werden gecacht.

Ausgezeichnet. Ihre Webseitendaten werden gecacht.

Mehr zum Thema Caching finden Sie in den folgenden 10 Tipps zur Verbesserung der Seitenladezeit , oder im Google-Ratgeber "PageSpeed Insights - Browser Caching".

Webtechnologie

Server-Uptime

Abo aufwerten, um Downtime-Benachrichtigungen für suedsteiermark.st zu erhalten
Kostenlos Testen

Server-IP

62.138.207.148

Die IP Ihres Servers sollte keine Auswirkung auf Ihre SEO haben. Nichtsdestrotz empfiehlt sich ein Host in geografischer Nähe zum Zielpublikum Ihrer Seite. Suchmaschinen beziehen Serverstandorte und Servergeschwindigkeiten in Rankings mit ein.

Verwenden Sie DNSstuff für genauere Informationen zur Performance Ihres Servers.

Webtechnologie

Machen Sie sich mit den Grundlagen Ihrer Webseite vertraut. Bestimmte Code-Arten können Ihre Seite verlangsamen. Sprechen Sie diesbezüglich mit dem Webmaster Ihrer Seite.

Analytics

Webanalyse erlaubt die Quantifizierung der Besucherinteraktionen mit Ihrer Seite. Insofern sollte zumindest ein Analysetool installiert werden. Um die Befunde abzusichern, empfiehlt sich das parallele Verwenden eines zweiten Tools.

Analyse-Tools: Google™ Analytics, Quantcast™, AdobeAnalytics™, Piwik™, chartbeat™, Clicky™, ClickTale™, etc.

Doctype

HTML5

Eine Dokumentypdefinition (Doctype) zeigt Webbrowsern an, welches Dokumentformat und welche Struktur verwendet werden (z. B. die für den Quellcode verwendete HTML-Version).

Das Deklarieren eines doctype hilft Browsern bei der korrekten Darstellung von Seiteninhalten.

Kodierung

Sehr gut! Sprach-/Zeichen-Kodierung liegt vor: utf8

Sprach- bzw. Zeichen-Kodierung verhindert Probleme bei der Darstellung von Sonderzeichen.

Branding

URL

suedsteiermark.st

Länge: 14 Zeichen

Verwenden Sie kurze URLs und vermeiden Sie lange Domänennamen soweit möglich.

Eine deskriptive URL wird von Suchmaschinen leichter erfasst. Besucher sollten mit einem Blick auf den Browser-Balken akkurat das Thema oder den Inhalt Ihrer Seite erkennen können (z.B. http://www.meineseite.com/de/produkte).

Vergessen Sie nicht, dass URLs ebenfalls einen wichtigen Teil einer umfassenden SEO-Strategie darstellen. Die Verwendung klarer URLs erleichtert Google das Aussondieren Ihrer Seite.

Hilfsmittel: Wählen Sie einen geeigneten Domänennamen. Wenn keiner der gewünschten Namen mehr verfügbar ist, den Erwerb einer gebrauchten Domäne in Erwägung ziehen. Um Markendiebstahl zu vermeiden, unter Umständen in Betracht ziehen, Ihren Domänennamen als Handelszeichen zu registrieren.

Favicon

Sehr gut. Ihre Webseite hat ein Favicon.

Favicons sind die kleinen Symbole, die eine Website, ein Unternehmen und/oder eine Marke darstellen. Sie können (unter anderem) in Registerkarten oder Lesezeichen von Browsern angezeigt werden. Google zeigt ebenfalls Favicons im Such-Ausschnitt einer Seite in den mobilen Suchergebnissen an.


In der Google-Vorschau oben können Sie sehen, wie das Favicon Ihrer Website in den Suchergebnissen angezeigt wird.

Achten Sie darauf, dass Ihr Favicon mit Ihrer Marke übereinstimmt, damit die Sichtbarkeit verbessert wird.

Favicon erstellen

404-Fehlerseite

Gut! Ihre Webseite hat eine eigene 404-Fehlerseite.

Ihr Server liefert den folgenden HTTP-Statuscode: 404

Zeigen Sie Ihren Besuchern eine nett gestaltete 404-Fehlerseite.

404-Seite persönlicher gestalten

Domaine

Domänenverfügbarkeit

Domänen Status
suedsteiermark.com Läuft vor 4 Jahren ab
suedsteiermark.net Läuft vor 4 Jahren ab
suedsteiermark.org Domäne bereits gebucht
suedsteiermark.info Domäne bereits gebucht
suedsteiermark.biz Läuft vor 4 Jahren ab
suedsteiermark.eu Domäne bereits gebucht

Registrieren Sie verschiedene Erweiterungen Ihrer Domäne, um Ihre Marke vor Cybersquattern zu schützen.

Typo-Verfügbarkeit

Domänen Status
suesdteiermark.st Domäne bereits gebucht
suedsteiermarl.st Domäne bereits gebucht
sueds6eiermark.st Domäne bereits gebucht
suedstejermark.st Domäne bereits gebucht
suesteiermark.st Domäne bereits gebucht
suecsteiermark.st Domäne bereits gebucht
sueddsteiermark.st Domäne bereits gebucht
und 1 Mehr.

Registrieren Sie ebenfalls "Tippfehler"-Domänen, um Typosquatting zu vermeiden.

Off-Page

Traffic

Mobil-Besuche

Abo aufwerten, um monatliche Besucherzahlen via mobiler Endgeräte zu erhalten
Kostenlos Testen

Google Analytics

Sitzungen

Abo aufwerten, um Ihr Google-Analytics-Konto zu synchronisieren, und detaillierte Informationen zu
  • Webseiten-Traffic,
  • Quelldomänen,
  • Page Impressions und mehr zu erhalten.
Kostenlos Testen

Lokal

Lokale Verzeichnisse

Abo aufwerten, um Bewertungen von suedsteiermark.st in lokalen Verzeichnissen zu erhalten
Kostenlos Testen

Soziale Profile

Facebook-Seite

Titelbild der Südsteiermark Facebook-Seite

"Daumen hoch"3 944

Were here10

Erwähnungen3

Check-ins10

URL
Name
Südsteiermark
Info
Impressionen & Neuigkeiten der Südsteiermark
Adresse
Leibnitz
Austria
Telefon
+43 664 790 7200
Die Facebookseite Ihrer Frima/Marke wurde zwar gefunden, verlinkt aber nicht auf suedsteiermark.st.

Facebook ist hetuzutage ein wichtiger Bestandteil aller digitalen Marketingstrategien.72% der Verbraucherund praktisch die gesamte Generation Yrechnen mit Ihrer Präsenz auf Facebook.

Verwenden Sie deshalbFacebook Insights, um die Publikumsinteraktion mit Ihren Postings zu prüfen und mit Ihrem Marketing in sozialen Medien maximales Interesse zu erzeugen. Verlinken Sie Ihre Facebookseite mit suedsteiermark.st. Fügen Sie ebenfallsCalls-to-Actionein, um Ihr digitales Marketing weiter zu optimieren.

Facebook

Facebook Besuche

Abo aufwerten, um Ihre Facebookseite zu verlinken und detaillierte Informationen zu
  • Setienbesuchen,
  • Besucheraktivitäten,
  • Besucherdemografien und mehr zu erhalten.
Kostenlos Testen

Keyword Tool

Google ranking

Abo aufwerten, um das Google-Ranking für suedsteiermark.st bezüglich benutzerdefinierter Schlagworte anzuzeigen
Kostenlos Testen