LIBERTAS
DE - SEO GUIDE - HTML Header

Überschriften-Tags (auch als HTML-Header-Tags, Head Tags oder SEO-Header-Tags bezeichnet) differenzieren Überschriften und Untertitel vom Fliesstext einer Seite.

Überschrifte HTML

Der Haupt-Tag ist h1, gefolgt von den Tags h2 bis h6, in fester absteigender Gewichtung. Dies bedeutet ebenfalls, dass beim Auslassen eines Tags die strukturelle Hierarchie unterbrochen wird, was im Zusammenhang mit der SEO der betreffenden Seite nicht optimal ist.

Wenn zum Beispiel Ihre Webseite mit einer h1-Überschrift beginnt und dann direkt von einem h3-Untertitel gefolgt wird, verringert dies die Suchmaschinenfreundlichkeit. Die trifft jedoch nicht für eine aufsteigende Reihenfolge zu (h2 kann problemlos nach h4 folgen). Ihr HTML sollte in etwa dem rechts angezeigten Beispiel entsprechen. Der h1-Tag is der Haupt-Tag. Das HTML jeder Teilseite sollte zumindest einen h1-Tag enthalten.

Vorteile des Verwendens von Überschriften-Tags

Überschriften-Tags werden zur Abgrenzung verschiedener Abschnitte des Seiteninhalts verwendet. Dies beeinflusst die SEO und die Benutzerfreundlichkeit Ihrer Seite.

Überschriften-Tags unter SEO-Aspekten

  • Relevanz: Suchmaschinen vergleichen die Worte in Überschriften mit dem Fließtext der zugehörigen Abschnitte.

  • Schlagwort-Konsistenz: Suchmaschinenbots prüfen die Konsistenz zwischen den in Überschriften und den im Seiteninhalt verwendeten Schlagworten.

  • Bedeutung des h1-Tags: h1 ist das wichtigste Überschriften-Tag und sollte somit auf jeder Teilseite zu finden sein. Suchmaschinenbots verwenden die h1-Überschriften (zusammen mit dem Title-Tag) als Indikator für den Seiteninhalt.

  • Verbesserte Benutzerfreundlichkeit: Überschriften zeigen dem Leser klar, um was es auf den jeweiligen Seiten geht. Suchmaschinen "belohnen" ebenfalls die Benutzerfreundlichkeit von Webseiten. Was bedeutet, dass Überschriften im Hinblick auf SEO ein wichtige Rolle spielen.

Überschriften-Tags: Benutzer-Aspekte

  • Leuten, die zur Verwendung des Internets einen Screenreader verwenden, können anhand gut strukturierter Überschriften Inhalte wesentlich einfacher navigieren.

  • H1-Tags (Hauptüberschriften) geben Lesern sofort eine Idee, um was es auf der Seite geht.

  • Durch Überfliegen der Überschriften können Leser die für sie interessanten/relevanten Abschnitte schneller finden.

  • Der Zweck von Überschiften-Tags besteht in SEO, nicht in der Textdarstellung in unterschiedlichen Schriftgrößen. Jedoch sieht eine Webseite mit h-Tags ebenfalls wesentlich sauberer gestaltet aus.

Überschriften-Tags: Was Sie vermeiden sollten

  • Stopfen Sie Ihre Überschriften nicht mit Schlagworten voll.

  • Versuchen Sie nicht mehr als eine h1-Überschrift pro Seite zu verwenden. Da die meisten Seiten sich auf einen h1-Tag beschränken, könnten mehrere h1-Tags pro Seite von Suchmaschinen als ein Versuch von Keywordstuffing interpretiert werden. Am besten Inhalte in zwei thematisch abgegrenzte Abschnitte aufteilen und auf separaten Teilseiten mit jeweils einer eigenen Überschrift darstellen. Dies erleichtert Suchmaschinenbots das Indizieren von Inhalten und steigert gleichzeitig die Benutzerfreundlichkeit und Übersichtlichkeit Ihrer Website. Prinzipiell ist das Verwenden multipler h1-Tags jedoch erlaubt.

  • Vermeiden Sie Überschriften im Zusammenhang mit verstecktem Text. Versteckter Text wird von Google als Spamversuch bewertet und bestraft, insbesondere wenn der versteckte Inhalt das Suchmaschinen-Ranking beinflusst.

  • Vermeiden Sie das Verwenden ein und derselben Überschrift auf multiplen Seiten. Jede Teilseite sollte ihre eigene(n) Überschrift(en) haben.

  • H1-Überschriften am besten nicht ebenfalls als Titel-Elemente verwenden.

  • Benutzen Sie die Überschriften-Tags nicht zur Gestaltung, sondern nur zur strukturierten Darstellung des Seiteninhaltes. Für Gestalungsanweisungen CSS verwenden.

Neue Anleitungen